eGK

Die elektronische Gesundheitskarte - und mein Protest dagegen

Ich will ehrlich sein: Die neue, bessere, schönere, alles einfacher machende und kostensparende elektronische Gesundheitskarte will ich gar nicht. Mir werden einfach zu viele Daten gespeichert, das Konzept ist undurchdacht und der CCC hat ebenfalls eine entsprechende Meinung dazu abgegeben.

Ich wollte also protestieren und das tat ich auch. Mein Protest sollte durch nichteinsenden des Lichtbildes kenntlich gemacht werden. Ich will die eGK nicht, also bekommt ihr auch mein Bild nicht. Das hat dann mehr oder weniger geklappt, doch statt dem 2. Brief mit einer erneuten Aufforderung ein Lichtbild einzusenden (ein Trollface wäre doch nett gewesen?) wurde mir einfach eine eGK ohne Bild zugesandt. Das ist soweit auch legitim, da entgegen der Behauptung vieler Krankenkassen ein Lichtbild nur optional ist. Ein kleines Zitat:
Versicherte bis zur Vollendung des 15. Lebensjahres sowie Versicherte, deren Mitwirkung bei der Erstellung des Lichtbildes nicht möglich ist (z.B. Versicherte der Pflegestufe 2 und 3) erhalten eine eGK ohne Lichtbild.

Meine Krankenkasse war also der Meinung meine Mitwirkung sei nicht möglich und deshalb habe ich jetzt kein Lichtbild auf meiner eGK. Schön sichtbar für alle, als Symbol des Widerstandes.

Einerseits begrüße ich, dass meine Krankenkasse mir nicht mit irgendwelchen Strafen droht und sich an geltende Gesetze hält, andrerseits war der Protest bisher doch unwirksam. Die eGK wurde deutschlandweit eingeführt und niemand konnte es verhindern. Trotzdem geht der Kampf weiter, denn wer will schon ein derart ausgereiftes Produkt wie die eGK? Ich nicht, und so kann ich nur jedem empfehlen als Zeichen des Protests kein Lichtbild einzusenden bis die Regierung endlich einsieht was für ein riesen Schwachsinn dieses Projekt eigentlich ist. Oder bis das Projekt sauber umgesetzt wird, was wohl noch ein paar Äonen dauern dürfte.
Revision 9 | 2014-04-10 17:59:58
Wer bin ich? | Impressum
Copyright © r3v0luti0n